Königlicher Hof | Neuer Wall

Moers

Auftraggeber:Stadt Moers
Kosten: 7.000.000 €
Fläche: 2,8 ha
Leistungen: Realisierungskonzept
Zeitraum: 2008 – 2010
Beteiligte: RKW, Düsseldorf, Ringel + Matthias Pfeifer, Düsseldorf

Als Grundlage der Neuplanungen dient die Morphologie der Stadt Moers. Die ehemaligen Wallanlagen und der Stadtgraben werden wieder lesbar. Das neue “Wallquartier” wird mit drei Baublöcken ausgebildet. Der Graben und die Wallanlage werden als innerstädtische Grünanlage mit besonderer Qualität erkannt und als die stadtumfassende Wallanlage ausgebaut.

Hierbei wird nicht nur der Wasserlauf des Grabens vervollständigt und in großen Teilen verbreitert, auch der jetzige Königssee findet Berücksichtigung in den Neuplanungen.

Download Datenblatt | PDF