Haus der Jugend

Kassel

Auftraggeber: Magistrat Kassel
Kosten: 296.428,57 €
Fläche: 750 qm
Leistungen: Lph 1 – 9
Zeitraum: 2019 – 2021

Konzept

Der Vorplatz vom Haus der Jugend aus den 50er Jahren wurde im Rahmen des Städtebauförderungsprogramm‚ “Wachstum und nachhaltige Erneuerung” saniert und umgestaltet. Ein moderner Stadtplatz für Jugendliche und Kinder ist entstanden. Die Mauern und Geländer wurden denkmalgerecht erneuert und Oberflächen mit farblich abgestimmten Natursteinbelag hergestellt. Der Ort der Begegnung wird geprägt von einem hochwertigen polygonförmigen Betonsteinplattenbelag mit rotem Akzent in der Mitte, der eine Bühne für Aufführungen und Veranstaltungen definiert.

Zentrales Element ist die geschwungene Lärmschutzwand die neben der Funktion der Lärmreduzierung Möglichkeiten des Aufenthalts bietet. Ein Sonnensegel bietet Schatten.
Die dem Gebäude zugewandten Bäume blieben erhalten. Sie werden mit Bodendeckern und Stauden unterpflanzt. Zur Leipziger Straße entsteht eine neue Pflanzinsel mit integriertem Sitzelement, bepflanzt mit Mandelbäumen.
Basketballkorb und Tischtennisplatte sind das Ergebnis der Kinder- und Jugendbeteiligung und bieten ein Spektrum an Nutzungen für alt und jung.

Download Datenblatt | PDF