1. Preis | Luisenhöfe

Aachen

In Zusammenarbeit mit Hector3

Die Idee der städtischen Prägung des Ortes wird aufgegriffen und weitergeführt. Die  Haupterschließung wird von der Mariabrunnstraße in Richtung des Bunkers aufgespannt. Der entstehende urbane Raum bildet sich vom Werkshof aus zum Kastanienhof aus. Vom öffentlichen Raum wird ein Übergang zum halböffentlichen Raum geschaffen.Erschlossen wird die Wohnbebauung von den öffentlichen Wegen ausgehend. Daraus resultieren geschützte und private Bereiche mit großen Aufenthaltsqualitäten.

Es entsteht eine städtebauliches Bild mit Wiedererkennungswert mit einer eigenen Identität im Quartiersgebiet.